Shadow Guard: Wenn die Nacht beginnt – Kim Lenox

Shadow Guard - Wenn die Nacht beginnt - Kim Lenox - Egmont LYX

Inhalt:
„London im 19. Jahrhundert. Die Stadt lebt in Angst und Schrecken angesichts der Taten des Serienmörders Jack the Ripper. Nach einem Unfall hat Elena Whitney ihr Gedächtnis verloren. Als ihr mysteriöser Gönner – der düstere und faszinierende Lord Black – nach London zurückkehrt, hofft sie, von ihm Antworten zu erhalten. Doch Black gehört in Wahrheit zu einem geheimen Orden unsterblicher Krieger, die Jagd auf Dämonen machen. Da gerät Elena ins Visier des Mörders …“

Meine Meinung:
„Wenn die Nacht beginnt“ ist der erste Teil der Shadow Guard Reihe.
Wir haben die junge Elena, die unter der Obhut Lord Blacks ein sicheres und dennoch gefangenes Leben führt. Sie arbeitet als Schwester im Hospital und möchte Ärztin werden. Lord Black missfällt das. Er will Elena bloß verheiratet wissen.
Ein wahrer Gönner, der sie in seinen Fängen klein hält und sich gleichzeitig zu ihr hingezogen fühlt.
Irgendwie kann ich gar nicht viel zu dem Buch sagen. Es war okay und schnell gelesen. Interessant fand ich den Charakter Selene, dich sich Bücheressend Wissen aneignet. Elena mag ich. Sie weiß was sie will, ist stark und gleichzeitig durch die Anziehungskraft Lord Blacks wieder schwach. Menschlich eben.

Fazit:
Ein netter Reihenauftakt, der aber durchaus noch steigerungsfähig ist.
Leseratte_3_Punkte

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s