Korallenfeuer – Isabel Beto

Buchdeckel „Korallenfeuer“

Inhalt:

„«Du gehörst mir. Weil du der wichtigste Mensch für mich bist.»
Nichts wünscht sich Noëlle sehnlicher, als einmal diese Worte zu hören. Doch jemand anderem zu gehören, ist für sie grausame Wirklichkeit: Sie ist Sklavin auf der Seychellen-Insel Mahé. Als Heilerin hat Noëlle sich Respekt erworben, aber Nähe spürt sie nur zu ihrem geliebten Onkel. Als dieser schwer verletzt wird, ist Noëlle verzweifelt. Ihre einzige Hoffnung: der Schiffsarzt der Fregatte, die gerade vor Mahé ankert. Dieser Mann löst etwas aus in Noëlle – etwas Tiefes und Dunkles. Sie ahnt nicht, was er verbirgt. Was ihn zwingt, ein Leben ohne Vergangenheit zu führen.“

Noëlle führt hinsichtlich der Sklaverei noch ein ganz annehmbares Leben. Sie ist Anfang des 19. Jahrhunderts auf der Seychellen-Insel Mahé geboren und aufgewachsen. Wie auch andere Sklaven erhält sie kurz nach ihrem 13. Geburtstag das Brandzeichen, welches sie als Eigentum einer Familie bezeichnet. Noëlle hat das Glück dem ehemaligem Korsaren Jean-François Hodoul zu dienen und führt bei ihm und seiner Frau ein recht sicheres und humanes Leben. Die anderen Inselbewohner und auch die anderen Sklaven behandeln Noëlle nicht so freundlich, denn sie gehört dank ihren Eltern und einer Haut, die die anderen als „zuviel Milch im Kaffee“ bezeichnen, nicht wirklich zu irgendeiner Gruppe.
Als ihr geliebter Onkel, ebenfalls Sklave, sich schwer verletzt, will Noëlle nicht den zuständigen Arzt bitten. Sie greift ihm unter die Arme und weiß bestens über seine liebe zum Alkohol bescheid. Hugos einzige Chance ist Thierry Carnot, der gerade als Schiffsarzt einer französischen Fregatte auf die wunderschöne Insel gekommen ist.
Thierry Carnot ist eigentlich Engländer und heißt Seth Morgan. Er wurde in jungen Jahren gezwunden, mit in See zu stechen und musste seine Identität seines Lebens willen ändern. Wieviel er zu verbergen hat ahnt keiner. Er übernimmt kurzer Hand immer mehr Aufgaben des eigentlichen Arztes und Noelle unterstützt ihn tatkräftig. Sie fühlt sich sehr zu ihm hingezogen und trotz aller gefahren nähern die beiden sich Stück für Stück an.

Meine Meinung:
Lachen oder weinen, aufatmen oder weiter in Angst um Noelle versinken? Die Fragen sind mir während des Lesens sehr häufig in die Quere gekommen. Auch wenn es Noelle bei den Hodouls eigentlich sehr gut hat, ist nicht von der Hand zu weisen, was für ein Leben sie zu führen hat: Das einer Sklavin. Die Einleitung der Beschreibung, «Du gehörst mir. Weil du der wichtigste Mensch für mich bist.», finde ich sehr passend. Den gehören tut sie ja seit jeher jemanden und ich kann verstehen, dass sie endlich jemanden um ihretwillen gehören möchte. Jemanden, der sie liebt und schätzt und niemand, der ihr ihr Leben vorbestimmt. Noelle muss ganz viel schreckliche Dinge durchmachen, die mich zutieft entsetzt haben. Kennt ihr das, wenn ihr am liebsten ins Buch springen möchtet und einzelnen Charakteren reihum genau die gleiche Qual zufügen wollt? Noelle ist eine wunderbar starke Frau, der ich meinen vollsten Respekt zolle.
Korallenfeuer ist ein sehr malerisch wunderbarer, trauriger, fesselnder, historische Roman und er hebt sich für mich aus dieser Kategorie heraus. Bisher gelesene historische Romane waren auf eine Art irgendwie alle vergleichbar. Nicht so Korallenfeuer.
Die versprochene Urlaubsstimmung ist trotz den schwierigen Begebenheiten immer wieder aufgekommen. Isabel Beto hat es geschafft, mich auf die Seychellen zu entführen und mich immer wieder zu verzaubern. Als ich vorhin die Autorenbeschreibung las, musste ich schmunzeln, denn Isabel Beto arbeitete vor dem Schreiben als Malerin und genau das kommt uns in den Inselbeschreibungen sehr zu nutze.
Nach der Spannung, die sich bis zum Ende kontinuirlich steigern konnte, war das Ende fachlich wirklich toll gewählt, ich blieb aber leider doch mit Unzufriedenheit zurück. Aber auch das muss ein gutes Buch schaffen. Ein Ende nicht nach meinem Geschmack, was mich aber auch nicht enttäuscht hat.

Fazit:
Ein wunderbar spannender historischer Roman, der sämmtliche Gefühlsregungen in peto hat und einen in eine andere Welt entführt
Leseratte_5_Punkte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s